Neues Informationsangebot zu Ursachen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten chronischer Nierenerkrankungen

Montag, 9. Februar 2015 / 

„Die Nieren“ – Neues Informationsangebot zu Ursachen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten chronischer Nierenerkrankungen

 

 so lautet der Titel eines neuen Informationsangebotes der Bundesesundheitszentrale für gesundheitliche Aufklärung (kurz: BZgA) in Zusammenarbeit mit dem
Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V..

Es wurde eine Aufklärungsbroschüre verfasst mit dem Titel „Die Nieren – Erkrankungen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten“.

 

Im Pressetext der DNeV lautet es wie folgt:

 

Von den derzeit rund 11.000 Menschen auf der Warteliste für eine Organtransplantation warten rund 8.000 Patientinnen und Patienten auf eine Niere. Somit kommt dem paarig angelegten Organ innerhalb der Transplantations-Medizin eine besondere Bedeutung zu. In Deutschland müssen Patienten durchschnittlich sieben bis acht Jahre auf eine neue Niere warten.

 

Doch was sind die Ursachen für chronische Nierenschäden, die eine Transplantation notwendig machen? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, haben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V. gemeinsam ein neues Informationsangebot mit dem Titel „Die Nieren – Erkrankungen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten“ entwickelt.

 

Die Broschüre informiert über Ursachen sowie die Behandlungs- und Vorsorgemöglichkeiten chronischer Nierenerkrankungen. Sie erklärt die Funktion der Nieren im menschlichen Körper und gibt Antworten auf wichtige Fragen wie „Welche Arten der Dialyse gibt es?“ und „Kann ich trotz Dialyse in Urlaub fahren?“.

 

Die Broschüre richtet sich an Menschen, die bereits ein Nierenleiden haben und an diejenigen, die grundlegende Informationen zum richtigen Umgang mit dem sensiblen Organ suchen.

 

Interessierte können die Broschüre „Die Nieren – Erkrankungen, Vorsorge und Therapiemöglichkeiten“ unter www.organspende-info.de oder unter www.dnev.de bestellen oder herunterladen. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte können die Broschüren in größerer Stückzahl unter Organspende@bzga.de bestellen.

 

 

 

Mitglied im Verband Deutsche Nierenzentren e.V.

 

 

 

 

 

 

Organspendeausweis

 

 

 

Fragen Sie gerne auch uns! Wir sind für Ihre Vorsorge zuständig!

 

Ihr Team des Dialysecentrums Bayreuth – Pegnitz – Kemnath – Bad Berneck und Hollfeld