Infos für Patienten

Gemeinschaftliche Betreuung der Patienten

  • Unser Praxisalltag ist so organisiert, dass jeder Patient nach Möglichkeit immer wieder vom selben Arzt behandelt wird
  • Bei Verhinderung des behandelnden Arztes durch Urlaub und Fortbildung ist immer ein Facharzt erreichbar, der  Zugriff auf alle Ihre Patientenunterlagen hat Lesen Sie hier weiter

Wie kann ich selbst meinen Blutdruck positiv beeinflussen?

  • Ernähren Sie sich kochsalzarm
  • Normalisieren Sie Ihr Gewicht. Eine Gewichtabnahme von 10 kg bringt bis zu 20 mmHg niedrigeren Blutdruck
  • Betreiben Sie regelmäßig Ausdauersport Lesen Sie hier weiter

Nierentransplantation

Die Nierentransplantation ist neben der Dialyse eine Behandlungsmöglichkeit in der Nierenersatztherapie. Wenn eine Transplantation möglich ist, ist sie der Dialyse vorzuziehen, denn sie kann besser zur Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Lebensqualität und sozialen Integration der Betroffenen beitragen. Lesen Sie hier weiter

Hilfsbedürftigkeit

Soll eine Kostenübernahme von Unterstützungsleistungen erfolgen muss zwischen Hilfe im Haushalt und Pflegebedürftigkeit unterschieden werden. Lesen Sie hier weiter

Lohnersatzleistungen

Ist es dem Arbeitnehmer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich seinen Lebensunterhalt selbst zu bestreiten, gibt es verschiedene Geldleistungen Lesen Sie hier weiter

Beruf und Dialyse

Dialysepatientinnen und –patienten müssen nicht zwingend ihre Berufstätigkeit aufgeben, jedoch sollten möglichst folgende Voraussetzungen gegeben sein: Lesen Sie hier weiter

Zuzahlungen zu Kassenleistungen und Befreiungsmöglichkeiten

Zuzahlungen betreffen alle Patientinnen und Patienten. Die Berechnungsgrundlage für Zuzahlungen ist das Familien-Jahresbruttoeinkommen. Hier werden Lesen Sie hier weiter

Schwerbehinderung bei nierenkranken Patienten

Patientinnen und Patienten mit schwerwiegender Nierenerkrankung können beim zuständigen Versorgungsamt Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft stellen. Lesen Sie hier weiter

Unterschied zwischen Nephrologe und Urologe

„Nephrologie“ leitet sich aus dem griechischen Wort „nephros“ ab und bezeichnet die Nieren. Die Nephrologie ist die Lehre von den Nieren, also die Nierenheilkunde. Ein Nephrologe ist somit ein Nierenarzt. Lesen Sie hier weiter

Wichtige Informationen, sollte ein Klinikaufenthalt notwendig sein…

Es wäre hilfreich, wenn Sie oder Ihre Angehörigen uns dann telefonisch informieren. Wir werden dann umgehend alle unsere Berichte und Befunde per FAX der behandelnden Klinik zukommen lassen. Gerne Lesen Sie hier weiter